choice - Auswahl eines Elements oder Option durch den Benutzer der das Script ausführt - CMD Befehle Übersicht

Beschreibung
Auswahl eines Elements oder Option durch den Benutzer der das Script ausführt.
Mit diesem Programm können Benutzer ein Element aus einer Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm k”nnen Benutzer ein Element aus einer 
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen   Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                       Standardliste ist "JN".

   /N               Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                       Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                       angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS              Aktiviert die Unterscheidung von Groá-/Kleinschreibung
                       Standardmäáig wird nicht zwischen Groá- und 
                    Kleinschreibung unterschieden.

   /T    Zeitlimit  Bestimmt die Länge der Pause vor der Auswahl 
                       in Sekunden. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                       Der Wert 0 bedeutet keine Pause und Verwendung 
                       der Standardauswahl.

   /D    Auswahl    Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                       Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                       /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text       Legt fest, welche Meldung vor der Aufforderung 
                       angezeigt wird. Ohne Angabe wird nur die 
                       Aufforderung angezeigt.

   /?               Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf STRG+Untbr 
   oder STRG+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
   CHOICE /?
   CHOICE /C JNA /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
   CHOICE /T 10 /C JNA /CS /D J 
   CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
   CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm k”nnen Benutzer ein Element aus einer 
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen   Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                       Standardliste ist "JN".

   /N               Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                       Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                       angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS              Aktiviert die Unterscheidung von Groá-/Kleinschreibung
                       Standardmäáig wird nicht zwischen Groá- und 
                    Kleinschreibung unterschieden.

   /T    Zeitlimit  Bestimmt die Länge der Pause vor der Auswahl 
                       in Sekunden. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                       Der Wert 0 bedeutet keine Pause und Verwendung 
                       der Standardauswahl.

   /D    Auswahl    Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                       Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                       /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text       Legt fest, welche Meldung vor der Aufforderung 
                       angezeigt wird. Ohne Angabe wird nur die 
                       Aufforderung angezeigt.

   /?               Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf STRG+Untbr 
   oder STRG+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
   CHOICE /?
   CHOICE /C JNA /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
   CHOICE /T 10 /C JNA /CS /D J 
   CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
   CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm k”nnen Benutzer ein Element aus einer 
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen   Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                       Standardliste ist "JN".

   /N               Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                       Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                       angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS              Aktiviert die Unterscheidung von Groá-/Kleinschreibung
                       Standardmäáig wird nicht zwischen Groá- und 
                    Kleinschreibung unterschieden.

   /T    Zeitlimit  Bestimmt die Länge der Pause vor der Auswahl 
                       in Sekunden. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                       Der Wert 0 bedeutet keine Pause und Verwendung 
                       der Standardauswahl.

   /D    Auswahl    Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                       Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                       /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text       Legt fest, welche Meldung vor der Aufforderung 
                       angezeigt wird. Ohne Angabe wird nur die 
                       Aufforderung angezeigt.

   /?               Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf STRG+Untbr 
   oder STRG+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
   CHOICE /?
   CHOICE /C JNA /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
   CHOICE /T 10 /C JNA /CS /D J 
   CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
   CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm k”nnen Benutzer ein Element aus einer
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen   Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                    Standardliste ist "JN".

   /N               Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                    Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                    angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS              Aktiviert die Unterscheidung von Groá-/Kleinschreibung
                    Standardmäáig wird nicht zwischen Groá- und 
                    Kleinschreibung unterschieden.

   /T    Zeitlimit  Bestimmt die Länge der Pause vor der Auswahl
                    in Sekunden. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                    Der Wert 0 bedeutet keine Pause und Verwendung
                    der Standardauswahl.

   /D    Auswahl    Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                    Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                    /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text       Legt fest, welche Meldung vor der Aufforderung
                    angezeigt wird. Ohne Angabe wird nur die 
                    Aufforderung angezeigt.

   /?               Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf STRG+Untbr
   oder STRG+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
  CHOICE /?
  CHOICE /C JNA /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
  CHOICE /T 10 /C JNA /CS /D J 
  CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
  CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
Fordert den Benutzer zur Auswahl von mehreren m”glichen Optionen auf.

CHOICE [/C[:]Optionen] [/N] [/S] [/T[:]c,nn] [Text]

/C[:]Optionen Zulässige Tasten für die Optionen. Standard ist JN.
/N            Die Eingabeaufforderung endet nicht mit der Angabe der 
              Optionstasten und dem Fragezeichen.
/S            Bei der Eingabe wird Groá- und Kleinschreibung berücksichtigt.
/T[:]c,nn     Die Standardauswahl für c nach nn Sekunden.
Text          Eingabeaufforderung, die angezeigt wird.

ERRORLEVEL nimmt den Offset-Wert der vom Benutzer gedrückten Optionstaste an.
Fordert den Benutzer zur Auswahl von mehreren m”glichen Optionen auf.

CHOICE [/C[:]Optionen] [/N] [/S] [/T[:]c,nn] [Text]

/C[:]Optionen Zulässige Tasten für die Optionen. Standard ist JN.
/N            Die Eingabeaufforderung endet nicht mit der Angabe der 
              Optionstasten und dem Fragezeichen.
/S            Bei der Eingabe wird Groá- und Kleinschreibung berücksichtigt.
/T[:]c,nn     Die Standardauswahl für c nach nn Sekunden.
Text          Eingabeaufforderung, die angezeigt wird.

ERRORLEVEL nimmt den Offset-Wert der vom Benutzer gedrückten Optionstaste an.
Fordert den Benutzer zur Auswahl von mehreren m”glichen Optionen auf.

CHOICE [/C[:]Optionen] [/N] [/S] [/T[:]c,nn] [Text]

/C[:]Optionen Zulässige Tasten für die Optionen. Standard ist JN.
/N            Die Eingabeaufforderung endet nicht mit der Angabe der 
              Optionstasten und dem Fragezeichen.
/S            Bei der Eingabe wird Groá- und Kleinschreibung berücksichtigt.
/T[:]c,nn     Die Standardauswahl für c nach nn Sekunden.
Text          Eingabeaufforderung, die angezeigt wird.

ERRORLEVEL nimmt den Offset-Wert der vom Benutzer gedrückten Optionstaste an.
CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm k”nnen Benutzer ein Element aus einer 
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen   Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                       Standardliste ist "JN".

   /N               Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                       Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                       angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS              Aktiviert die Unterscheidung von Groá-/Kleinschreibung
                       Standardmäáig wird nicht zwischen Groá- und 
                    Kleinschreibung unterschieden.

   /T    Zeitlimit  Bestimmt die Länge der Pause vor der Auswahl 
                       in Sekunden. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                       Der Wert 0 bedeutet keine Pause und Verwendung 
                       der Standardauswahl.

   /D    Auswahl    Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                       Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                       /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text       Legt fest, welche Meldung vor der Aufforderung 
                       angezeigt wird. Ohne Angabe wird nur die 
                       Aufforderung angezeigt.

   /?               Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf STRG+Untbr 
   oder STRG+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
   CHOICE /?
   CHOICE /C JNA /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
   CHOICE /T 10 /C JNA /CS /D J 
   CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
   CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm k”nnen Benutzer ein Element aus einer 
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen   Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                       Standardliste ist "JN".

   /N               Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                       Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                       angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS              Aktiviert die Unterscheidung von Groá-/Kleinschreibung
                       Standardmäáig wird nicht zwischen Groá- und 
                    Kleinschreibung unterschieden.

   /T    Zeitlimit  Bestimmt die Länge der Pause vor der Auswahl 
                       in Sekunden. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                       Der Wert 0 bedeutet keine Pause und Verwendung 
                       der Standardauswahl.

   /D    Auswahl    Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                       Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                       /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text       Legt fest, welche Meldung vor der Aufforderung 
                       angezeigt wird. Ohne Angabe wird nur die 
                       Aufforderung angezeigt.

   /?               Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf STRG+Untbr 
   oder STRG+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
   CHOICE /?
   CHOICE /C JNA /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
   CHOICE /T 10 /C JNA /CS /D J 
   CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
   CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm k”nnen Benutzer ein Element aus einer 
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen   Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                       Standardliste ist "JN".

   /N               Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                       Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                       angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS              Aktiviert die Unterscheidung von Groá-/Kleinschreibung
                       Standardmäáig wird nicht zwischen Groá- und 
                    Kleinschreibung unterschieden.

   /T    Zeitlimit  Bestimmt die Länge der Pause vor der Auswahl 
                       in Sekunden. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                       Der Wert 0 bedeutet keine Pause und Verwendung 
                       der Standardauswahl.

   /D    Auswahl    Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                       Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                       /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text       Legt fest, welche Meldung vor der Aufforderung 
                       angezeigt wird. Ohne Angabe wird nur die 
                       Aufforderung angezeigt.

   /?               Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf STRG+Untbr 
   oder STRG+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
   CHOICE /?
   CHOICE /C JNA /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
   CHOICE /T 10 /C JNA /CS /D J 
   CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
   CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm k”nnen Benutzer ein Element aus einer
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen      Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                       Standardliste ist "JN".

   /N                  Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                       Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                       angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS                 Aktiviert die Groá-/Kleinschreibungs-
                       unterscheidung. Standardmäáig wird zwischen
                       Groá-/Kleinschreibung nicht unterschieden.

   /T    Zeitlimit     Bestimmt die Pausensekundenanzahl vor der 
                       Auswahl. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                       Bei 0 gibt es keine Pause und die 
                       Standardauswahl wird verwendet.

   /D    Auswahl       Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                       Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                       /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text          Bestimmt die anzuzeigende Meldung vor der 
                       Aufforderung. Ohne Angabe wird nur eine 
                       Aufforderung angezeigt.

   /?                  Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf Strg+Untbr
   oder Strg+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
   CHOICE /?
   CHOICE /C JNC /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
   CHOICE /T 10 /C jna /CS /D j 
   CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
   CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."

z.B.

 

Verfügbar unter
Windows 10, Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista, Windows ME, Windows 98, Windows 95, Windows 2016 Server, Windows 2012 R2 Server, Windows 2008 R2 Server, Windows 2003 R2 Server

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.