append - Ermöglicht Programmen das Öffnen von Datendateien in den angegebenen Verzeichnissen, als ob sie im aktuellen Verzeichnis wären - CMD Befehle Übersicht

Beschreibung
Ermöglicht Programmen das Öffnen von Datendateien in den angegebenen Verzeichnissen, als ob sie im aktuellen Verzeichnis wären

Allows programs to open data files in specified directories as if they were in
the current directory.

APPEND [[drive:]path[;...]] [/X[:ON | :OFF]] [/PATH:ON | /PATH:OFF] [/E]
APPEND ;

  [drive:]path Specifies a drive and directory to append.
  /X:ON        Applies appended directories to file searches and
               application execution.
  /X:OFF       Applies appended directories only to requests to open files.
               /X:OFF is the default setting.
  /PATH:ON     Applies appended directories to file requests that already
               specify a path.  /PATH:ON is the default setting.
  /PATH:OFF    Turns off the effect of /PATH:ON.
  /E           Stores a copy of the appended directory list in an environment
               variable named APPEND.  /E may be used only the first time
               you use APPEND after starting your system.

Type APPEND ; to clear the appended directory list.
Type APPEND without parameters to display the appended directory list.
Erm”glicht Programmen das ™ffnen von Datendateien in den angegebenen
Verzeichnissen, als ob sie im aktuellen Verzeichnis wären.

APPEND [[Laufwerk:]Pfad[;...]] [/X[:ON | :OFF]] [/PATH:ON | /PATH:OFF] [/E]
APPEND ;

 [Laufwerk:]Pfad
            Das hinzuzufügende Laufwerk und Verzeichnis.
 /X:ON      Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge und
            die Programmausführung an.
 /X:OFF     Wendet hinzugefügte Verzeichnisse nur auf Datei”ffnungsvorgänge an.
            /X:OFF ist der Standard.
 /PATH:ON   Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge an,
            die schon eine Pfadangabe enthalten. /PATH:ON ist der Standard.
 /PATH:OFF  Verhindert den Effekt von /PATH:ON.
 /E         Speichert die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse in der
            Umgebungsvariablen namens APPEND. /E kann nur beim ersten Aufruf
            von APPEND nach einem Neustart Ihres Systems verwendet werden.

APPEND ;  l”scht die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse.
APPEND ohne Parameter zeigt die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse an.
Erm”glicht Programmen das ™ffnen von Datendateien in den angegebenen
Verzeichnissen, als ob sie im aktuellen Verzeichnis wären.

APPEND [[Laufwerk:]Pfad[;...]] [/X[:ON | :OFF]] [/PATH:ON | /PATH:OFF] [/E]
APPEND ;

 [Laufwerk:]Pfad
            Das hinzuzufügende Laufwerk und Verzeichnis.
 /X:ON      Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge und
            die Programmausführung an.
 /X:OFF     Wendet hinzugefügte Verzeichnisse nur auf Datei”ffnungsvorgänge an.
            /X:OFF ist der Standard.
 /PATH:ON   Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge an,
            die schon eine Pfadangabe enthalten. /PATH:ON ist der Standard.
 /PATH:OFF  Verhindert den Effekt von /PATH:ON.
 /E         Speichert die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse in der
            Umgebungsvariablen namens APPEND. /E kann nur beim ersten Aufruf
            von APPEND nach einem Neustart Ihres Systems verwendet werden.

APPEND ;  l”scht die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse.
APPEND ohne Parameter zeigt die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse an.
Erm”glicht Programmen das ™ffnen von Datendateien in den angegebenen
Verzeichnissen, als ob sie im aktuellen Verzeichnis wären.

APPEND [[Laufwerk:]Pfad[;...]] [/X[:ON | :OFF]] [/PATH:ON | /PATH:OFF] [/E]
APPEND ;

 [Laufwerk:]Pfad
            Das hinzuzufügende Laufwerk und Verzeichnis.
 /X:ON      Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge und
            die Programmausführung an.
 /X:OFF     Wendet hinzugefügte Verzeichnisse nur auf Datei”ffnungsvorgänge an.
            /X:OFF ist der Standard.
 /PATH:ON   Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge an,
            die schon eine Pfadangabe enthalten. /PATH:ON ist der Standard.
 /PATH:OFF  Verhindert den Effekt von /PATH:ON.
 /E         Speichert die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse in der
            Umgebungsvariablen namens APPEND. /E kann nur beim ersten Aufruf
            von APPEND nach einem Neustart Ihres Systems verwendet werden.

APPEND ;  l”scht die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse.
APPEND ohne Parameter zeigt die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse an.
Erm”glicht Programmen das ™ffnen von Datendateien in den angegebenen
Verzeichnissen, als ob sie im aktuellen Verzeichnis wären.

APPEND [[Laufwerk:]Pfad[;...]] [/X[:ON | :OFF]] [/PATH:ON | /PATH:OFF] [/E]
APPEND ;

 [Laufwerk:]Pfad
            Das hinzuzufügende Laufwerk und Verzeichnis.
 /X:ON      Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge und
            die Programmausführung an.
 /X:OFF     Wendet hinzugefügte Verzeichnisse nur auf Datei”ffnungsvorgänge an.
            /X:OFF ist der Standard.
 /PATH:ON   Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge an,
            die schon eine Pfadangabe enthalten. /PATH:ON ist der Standard.
 /PATH:OFF  Verhindert den Effekt von /PATH:ON.
 /E         Speichert die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse in der
            Umgebungsvariablen namens APPEND. /E kann nur beim ersten Aufruf
            von APPEND nach einem Neustart Ihres Systems verwendet werden.

APPEND ;  l”scht die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse.
APPEND ohne Parameter zeigt die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse an.
Erm”glicht Programmen das ™ffnen von Datendateien in den angegebenen
Verzeichnissen, als ob sie im aktuellen Verzeichnis wären.

APPEND [[Laufwerk:]Pfad[;...]] [/X[:ON | :OFF]] [/PATH:ON | /PATH:OFF] [/E]
APPEND ;

 [Laufwerk:]Pfad
            Das hinzuzufügende Laufwerk und Verzeichnis.
 /X:ON      Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge und
            die Programmausführung an.
 /X:OFF     Wendet hinzugefügte Verzeichnisse nur auf Datei”ffnungsvorgänge an.
            /X:OFF ist der Standard.
 /PATH:ON   Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge an,
            die schon eine Pfadangabe enthalten. /PATH:ON ist der Standard.
 /PATH:OFF  Verhindert den Effekt von /PATH:ON.
 /E         Speichert die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse in der
            Umgebungsvariablen namens APPEND. /E kann nur beim ersten Aufruf
            von APPEND nach einem Neustart Ihres Systems verwendet werden.

APPEND ;  l”scht die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse.
APPEND ohne Parameter zeigt die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse an.
Erm”glicht Programmen das ™ffnen von Datendateien in den angegebenen
Verzeichnissen, als ob sie im aktuellen Verzeichnis wären.

APPEND [[Laufwerk:]Pfad[;...]] [/X[:ON | :OFF]] [/PATH:ON | /PATH:OFF] [/E]
APPEND ;

 [Laufwerk:]Pfad
            Das hinzuzufügende Laufwerk und Verzeichnis.
 /X:ON      Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge und
            die Programmausführung an.
 /X:OFF     Wendet hinzugefügte Verzeichnisse nur auf Datei”ffnungsvorgänge an.
            /X:OFF ist der Standard.
 /PATH:ON   Wendet hinzugefügte Verzeichnisse auf Datei”ffnungsvorgänge an,
            die schon eine Pfadangabe enthalten. /PATH:ON ist der Standard.
 /PATH:OFF  Verhindert den Effekt von /PATH:ON.
 /E         Speichert die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse in der
            Umgebungsvariablen namens APPEND. /E kann nur beim ersten Aufruf
            von APPEND nach einem Neustart Ihres Systems verwendet werden.

APPEND ;  l”scht die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse.
APPEND ohne Parameter zeigt die Liste der hinzugefügten Verzeichnisse an.

Bemerkung:
Der Befehl ist unter aktuellen Windows Versionen nicht mehr verfügbar.

Verfügbar unter
Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, Windows NT4, Windows 2003 R2 Server, Windows 2000 Server, Windows NT4 Server

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.