where - Suchen von Dateien im aktuellen, angegebenen oder in der Variabeln Path definierten Verzeichnis und zeigt den kompletten Pfad an. - CMD Befehle Übersicht

Beschreibung
Findet Dateien nach einem gewissen Suchmuster im aktuellen, angegebenen oder in der Variabeln Path definierten Verzeichnis und zeigt den kompletten Pfad an.

WHERE [/R dir] [/Q] [/F] [/T] Suchschema...

Beschreibung:
    Zeigt den Pfade der Dateien an, die mit dem Suchschema übereinstimmen.
    Standardmäáig wird die Suche im aktuellen Verzeichnis und in den
    in der Umgebungsvariable PATH angegebenen Verzeichnissen durchgeführt.

Parameterliste:
    /R       Sucht nach Dateien rekursiv, die mit dem angegebenen
             Suchschema übereinstimmen, und zeigt diese an.

    /Q       Gibt nur den Beendigungscode zurück ohne einer Liste
             der übereinstimmenden Dateien anzuzeigen. (Stiller Modus)

    /F       Zeigt den Trefferdateinamen in Anführungszeichen an.

    /T       Zeigt die Dateigr”áe und den letzten änderungszeitpunkt
             aller übereinstimmenden Dateien an.

    Schema   Bestimmt das Suchschema für die gesuchten Dateien.
             Platzhalter * und ? k”nnen im Schema verwendet werden.
             Formate "$env:pattern"  und "path:pattern" k”nnen
             auch angegeben werden, wenn "env" eine Umgebungsvariable ist,
             und die Suche in den angegebenen Pfaden der Umgebungsvariable
             "env" ausgeführt wird. Diese Formate sollten nicht mit
             /R verwendet werden. Die Suche wird auch nach Anhängen der
             PATHEXT-Variablenerweiterungen an das Schema durchgeführt.

    /?       Zeigt diese Hilfe an.

  HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0,
           bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen
           und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:
    WHERE /?
    WHERE EigeneDatei1 EigeneDatei????.*
    WHERE $windir:*.* 
    WHERE /R c:\windows *.exe *.dll *.bat  
    WHERE /Q ??.??? 
    WHERE "c:\windows;c:\windows\system32:*.dll"
    WHERE /F /T *.dll
WHERE [/R dir] [/Q] [/F] [/T] Suchschema...

Beschreibung:
    Zeigt den Pfade der Dateien an, die mit dem Suchschema übereinstimmen.
    Standardmäáig wird die Suche im aktuellen Verzeichnis und in den
    in der Umgebungsvariable PATH angegebenen Verzeichnissen durchgeführt.

Parameterliste:
    /R       Sucht nach Dateien rekursiv, die mit dem angegebenen
             Suchschema übereinstimmen, und zeigt diese an.

    /Q       Gibt nur den Beendigungscode zurück ohne einer Liste
             der übereinstimmenden Dateien anzuzeigen. (Stiller Modus)

    /F       Zeigt den Trefferdateinamen in Anführungszeichen an.

    /T       Zeigt die Dateigr”áe und den letzten änderungszeitpunkt
             aller übereinstimmenden Dateien an.

    Schema   Bestimmt das Suchschema für die gesuchten Dateien.
             Platzhalter * und ? k”nnen im Schema verwendet werden.
             Formate "$env:pattern"  und "path:pattern" k”nnen
             auch angegeben werden, wenn "env" eine Umgebungsvariable ist,
             und die Suche in den angegebenen Pfaden der Umgebungsvariable
             "env" ausgeführt wird. Diese Formate sollten nicht mit
             /R verwendet werden. Die Suche wird auch nach Anhängen der
             PATHEXT-Variablenerweiterungen an das Schema durchgeführt.

    /?       Zeigt diese Hilfe an.

  HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0,
           bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen
           und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:
    WHERE /?
    WHERE EigeneDatei1 EigeneDatei????.*
    WHERE $windir:*.* 
    WHERE /R c:\windows *.exe *.dll *.bat  
    WHERE /Q ??.??? 
    WHERE "c:\windows;c:\windows\system32:*.dll"
    WHERE /F /T *.dll
WHERE [/R dir] [/Q] [/F] [/T] Suchschema...

Beschreibung:
    Zeigt den Pfade der Dateien an, die mit dem Suchschema übereinstimmen.
    Standardmäáig wird die Suche im aktuellen Verzeichnis und in den
    in der Umgebungsvariable PATH angegebenen Verzeichnissen durchgeführt.

Parameterliste:
    /R       Sucht nach Dateien rekursiv, die mit dem angegebenen
             Suchschema übereinstimmen, und zeigt diese an.

    /Q       Gibt nur den Beendigungscode zurück ohne einer Liste
             der übereinstimmenden Dateien anzuzeigen. (Stiller Modus)

    /F       Zeigt den Trefferdateinamen in Anführungszeichen an.

    /T       Zeigt die Dateigr”áe und den letzten änderungszeitpunkt
             aller übereinstimmenden Dateien an.

    Schema   Bestimmt das Suchschema für die gesuchten Dateien.
             Platzhalter * und ? k”nnen im Schema verwendet werden.
             Formate "$env:pattern"  und "path:pattern" k”nnen
             auch angegeben werden, wenn "env" eine Umgebungsvariable ist,
             und die Suche in den angegebenen Pfaden der Umgebungsvariable
             "env" ausgeführt wird. Diese Formate sollten nicht mit
             /R verwendet werden. Die Suche wird auch nach Anhängen der
             PATHEXT-Variablenerweiterungen an das Schema durchgeführt.

    /?       Zeigt diese Hilfe an.

  HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0,
           bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen
           und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:
    WHERE /?
    WHERE EigeneDatei1 EigeneDatei????.*
    WHERE $windir:*.* 
    WHERE /R c:\windows *.exe *.dll *.bat  
    WHERE /Q ??.??? 
    WHERE "c:\windows;c:\windows\system32:*.dll"
    WHERE /F /T *.dll
WHERE [/R dir] [/Q] [/F] [/T] Suchschema...

Beschreibung:
    Zeigt den Pfade der Dateien an, die mit dem Suchschema übereinstimmen.
    Standardmäáig wird die Suche im aktuellen Verzeichnis und in den
    in der Umgebungsvariable PATH angegebenen Verzeichnissen durchgeführt.

Parameterliste:
    /R       Sucht nach Dateien rekursiv, die mit dem angegebenen
             Suchschema übereinstimmen, und zeigt diese an.

    /Q       Gibt nur den Beendigungscode zurück ohne einer Liste
             der übereinstimmenden Dateien anzuzeigen. (Stiller Modus)

    /F       Zeigt den Trefferdateinamen in Anführungszeichen an.

    /T       Zeigt die Dateigr”áe und den letzten änderungszeitpunkt
             aller übereinstimmenden Dateien an.

    Schema   Bestimmt das Suchschema für die gesuchten Dateien.
             Platzhalter * und ? k”nnen im Schema verwendet werden.
             Formate "$env:pattern"  und "path:pattern" k”nnen
             auch angegeben werden, wenn "env" eine Umgebungsvariable ist,
             und die Suche in den angegebenen Pfaden der Umgebungsvariable
             "env" ausgeführt wird. Diese Formate sollten nicht mit
             /R verwendet werden. Die Suche wird auch nach Anhängen der
             PATHEXT-Variablenerweiterungen an das Schema durchgeführt.

    /?       Zeigt diese Hilfe an.

  HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0,
           bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen
           und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:
    WHERE /?
    WHERE EigeneDatei1 EigeneDatei????.*
    WHERE $windir:*.* 
    WHERE /R c:\windows *.exe *.dll *.bat  
    WHERE /Q ??.??? 
    WHERE "c:\windows;c:\windows\system32:*.dll"
    WHERE /F /T *.dll
WHERE [/R dir] [/Q] [/F] [/T] Suchschema...

Beschreibung:
    Zeigt den Pfade der Dateien an, die mit dem Suchschema übereinstimmen.
    Standardmäáig wird die Suche im aktuellen Verzeichnis und in den
    in der Umgebungsvariable PATH angegebenen Verzeichnissen durchgeführt.

Parameterliste:
    /R       Sucht nach Dateien rekursiv, die mit dem angegebenen
             Suchschema übereinstimmen, und zeigt diese an.

    /Q       Gibt nur den Beendigungscode zurück ohne einer Liste
             der übereinstimmenden Dateien anzuzeigen. (Stiller Modus)

    /F       Zeigt den Trefferdateinamen in Anführungszeichen an.

    /T       Zeigt die Dateigr”áe und den letzten änderungszeitpunkt
             aller übereinstimmenden Dateien an.

    Schema   Bestimmt das Suchschema für die gesuchten Dateien.
             Platzhalter * und ? k”nnen im Schema verwendet werden.
             Formate "$env:pattern"  und "path:pattern" k”nnen
             auch angegeben werden, wenn "env" eine Umgebungsvariable ist,
             und die Suche in den angegebenen Pfaden der Umgebungsvariable
             "env" ausgeführt wird. Diese Formate sollten nicht mit
             /R verwendet werden. Die Suche wird auch nach Anhängen der
             PATHEXT-Variablenerweiterungen an das Schema durchgeführt.

    /?       Zeigt diese Hilfe an.

  HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0,
           bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen
           und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:
    WHERE /?
    WHERE EigeneDatei1 EigeneDatei????.*
    WHERE $windir:*.* 
    WHERE /R c:\windows *.exe *.dll *.bat  
    WHERE /Q ??.??? 
    WHERE "c:\windows;c:\windows\system32:*.dll"
    WHERE /F /T *.dll
WHERE [/R dir] [/Q] [/F] [/T] Suchschema...

Beschreibung:
    Zeigt den Pfade der Dateien an, die mit dem Suchschema übereinstimmen.
    Standardmäáig wird die Suche im aktuellen Verzeichnis und in den
    in der Umgebungsvariable PATH angegebenen Verzeichnissen durchgeführt.

Parameterliste:
    /R       Sucht nach Dateien rekursiv, die mit dem angegebenen
             Suchschema übereinstimmen, und zeigt diese an.

    /Q       Gibt nur den Beendigungscode zurück ohne einer Liste
             der übereinstimmenden Dateien anzuzeigen. (Stiller Modus)

    /F       Zeigt den Trefferdateinamen in Anführungszeichen an.

    /T       Zeigt die Dateigr”áe und den letzten änderungszeitpunkt
             aller übereinstimmenden Dateien an.

    Schema   Bestimmt das Suchschema für die gesuchten Dateien.
             Platzhalter * und ? k”nnen im Schema verwendet werden.
             Formate "$env:pattern"  und "path:pattern" k”nnen
             auch angegeben werden, wenn "env" eine Umgebungsvariable ist,
             und die Suche in den angegebenen Pfaden der Umgebungsvariable
             "env" ausgeführt wird. Diese Formate sollten nicht mit
             /R verwendet werden. Die Suche wird auch nach Anhängen der
             PATHEXT-Variablenerweiterungen an das Schema durchgeführt.

    /?       Zeigt diese Hilfe an.

  HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0,
           bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen
           und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:
    WHERE /?
    WHERE EigeneDatei1 EigeneDatei????.*
    WHERE $windir:*.* 
    WHERE /R c:\windows *.exe *.dll *.bat  
    WHERE /Q ??.??? 
    WHERE "c:\windows;c:\windows\system32:*.dll"
    WHERE /F /T *.dll
WHERE [/R dir] [/Q] [/F] [/T] Suchschema...

Beschreibung:
    Zeigt den Pfade der Dateien an, die mit dem Suchschema übereinstimmen.
    Standardmäáig wird die Suche im aktuellen Verzeichnis und in den
    in der Umgebungsvariable PATH angegebenen Verzeichnissen durchgeführt.

Parameterliste:
    /R       Sucht nach Dateien rekursiv, die mit dem angegebenen
             Suchschema übereinstimmen, und zeigt diese an.

    /Q       Gibt nur den Beendigungscode zurück ohne einer Liste
             der übereinstimmenden Dateien anzuzeigen. (Stiller Modus)

    /F       Zeigt den Trefferdateinamen in Anführungszeichen an.

    /T       Zeigt die Dateigr”áe und den letzten änderungszeitpunkt
             aller übereinstimmenden Dateien an.

    Schema   Bestimmt das Suchschema für die gesuchten Dateien.
             Platzhalter * und ? k”nnen im Schema verwendet werden.
             Formate "$env:pattern"  und "path:pattern" k”nnen
             auch angegeben werden, wenn "env" eine Umgebungsvariable ist,
             und die Suche in den angegebenen Pfaden der Umgebungsvariable
             "env" ausgeführt wird. Diese Formate sollten nicht mit
             /R verwendet werden. Die Suche wird auch nach Anhängen der
             PATHEXT-Variablenerweiterungen an das Schema durchgeführt.

    /?       Zeigt diese Hilfe an.

  HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0,
           bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen
           und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:
    WHERE /?
    WHERE EigeneDatei1 EigeneDatei????.*
    WHERE $windir:*.* 
    WHERE /R c:\windows *.exe *.dll *.bat  
    WHERE /Q ??.??? 
    WHERE "c:\windows;c:\windows\system32:*.dll"
    WHERE /F /T *.dll
WHERE [/R dir] [/Q] [/F] [/T] Suchschema...

Beschreibung:
    Zeigt den Pfade der Dateien an, die mit dem Suchschema übereinstimmen.
    Standardmäáig wird die Suche im aktuellen Verzeichnis und in den
    in der Umgebungsvariable PATH angegebenen Verzeichnissen durchgeführt.

Parameterliste:
    /R       Sucht nach Dateien rekursiv, die mit dem angegebenen
             Suchschema übereinstimmen, und zeigt diese an.

    /Q       Gibt nur den Beendigungscode zurück ohne einer Liste
             der übereinstimmenden Dateien anzuzeigen. (Stiller Modus)

    /F       Zeigt den Trefferdateinamen in Anführungszeichen an.

    /T       Zeigt die Dateigr”áe und den letzten änderungszeitpunkt
             aller übereinstimmenden Dateien an.

    Schema   Bestimmt das Suchschema für die gesuchten Dateien.
             Platzhalter * und ? k”nnen im Schema verwendet werden.
             Formate "$env:pattern"  und "path:pattern" k”nnen
             auch angegeben werden, wenn "env" eine Umgebungsvariable ist,
             und die Suche in den angegebenen Pfaden der Umgebungsvariable
             "env" ausgeführt wird. Diese Formate sollten nicht mit
             /R verwendet werden. Die Suche wird auch nach Anhängen der
             PATHEXT-Variablenerweiterungen an das Schema durchgeführt.

    /?       Zeigt diese Hilfe an.

  HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0,
           bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen
           und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:
    WHERE /?
    WHERE EigeneDatei1 EigeneDatei????.*
    WHERE $windir:*.* 
    WHERE /R c:\windows *.exe *.dll *.bat  
    WHERE /Q ??.??? 
    WHERE "c:\windows;c:\windows\system32:*.dll"
    WHERE /F /T *.dll

HINWEIS: Bei erfolgreicher Suche wird eine Fehlerstufe von 0, bei einer erfolglosen Suche wird 1 und bei Fehleschlägen und Fehlern wird Fehlerstufe 2 angezeigt.

Beispiele:

Zum suchen aller exe Dateien im system32 kann folgendes verwendet werden.

Zum rekursiven suchen von bat, exe und dll dateien im Windows Ordner kann folgendes verwendet werden.

 

Verfügbar unter
Windows 10, Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista, Windows 2016 Server, Windows 2012 R2 Server, Windows 2008 R2 Server, Windows 2003 R2 Server

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.