ipconfig - Anzeige der IP Konfiguration des lokalen Systems. - CMD Befehle Übersicht

Beschreibung
Anzeige der IP Konfiguration des lokalen Systems.

SYNTAX:
  ipconfig [/allcompartments] [/? | /all |
                               /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
                               /renew6 [Adapter] | /release6 [Adapter] |
                               /flushdns | /displaydns | /registerdns |
                               /showclassid Adapter |
                               /setclassid Adapter [Klassen-ID] |
                               /showclassid6 Adapter |
                               /setclassid6 Adapter [Klassen-ID] ]

Wobei:
  "Adapter"             Verbindungsname
                        (Die Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe
                        Beispiele.)

  Optionen:
       /?               Zeigt diese Hilfe an.
       /all             Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
       /release         Gibt die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /release6        Gibt die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew           Erneuert die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /renew6          Erneuert die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns        Leert den DNS-Aufl”sungscache.
       /registerdns     Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert die
                        DNS-Namen erneut.
       /displaydns      Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
       /showclassid     Zeigt alle für den Adapter zugelassenen
                        DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid      ändert die DHCP-Klassen-ID.
       /showclassid6    Zeigt alle für den Adapter zugelassenen
                        IPv6-DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid6     ändert die IPv6-DHCP-Klassen-ID.


Standardmäáig werden nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das
Standardgateway für die einzelnen an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wenn bei "/release" und "/renew" kein Adaptername angegeben wird, werden die
IP-Adressleases für alle an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder
erneuert.

Wenn bei "/setclassid" und "/setclassid6" keine Klassen-ID angegeben wird,
wird die Klassen-ID entfernt.

Beispiele:
   > ipconfig                       ... Zeigt Informationen an.
   > ipconfig /all                  ... Zeigt detaillierte Informationen an.
   > ipconfig /renew                ... Erneuert alle Adapter.
   > ipconfig /renew EL*            ... Erneuert alle Verbindungen, deren
                                        Name mit "EL" beginnt.
   > ipconfig /release *Ver*        ... Gibt alle übereinstimmenden
                                        Verbindungen frei (z.B.
                                        "Verkabelte Ethernetverbindung 1" oder
                                        "Verkabelte Ethernetverbindung 2").
   > ipconfig /allcompartments      ... Zeigt Informationen zu allen
                                        Datendepots an.
   > ipconfig /allcompartments /all ... Zeigt detaillierte Informationen zu
                                        allen Datendepots an.
SYNTAX:
  ipconfig [/allcompartments] [/? | /all |
                               /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
                               /renew6 [Adapter] | /release6 [Adapter] |
                               /flushdns | /displaydns | /registerdns |
                               /showclassid Adapter |
                               /setclassid Adapter [Klassen-ID] |
                               /showclassid6 Adapter |
                               /setclassid6 Adapter [Klassen-ID] ]

Wobei:
  "Adapter"             Verbindungsname
                        (Die Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe
                        Beispiele.)

  Optionen:
       /?               Zeigt diese Hilfe an.
       /all             Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
       /release         Gibt die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /release6        Gibt die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew           Erneuert die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /renew6          Erneuert die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns        Leert den DNS-Aufl”sungscache.
       /registerdns     Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert die
                        DNS-Namen erneut.
       /displaydns      Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
       /showclassid     Zeigt alle für den Adapter zugelassenen
                        DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid      ändert die DHCP-Klassen-ID.
       /showclassid6    Zeigt alle für den Adapter zugelassenen
                        IPv6-DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid6     ändert die IPv6-DHCP-Klassen-ID.


Standardmäáig werden nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das
Standardgateway für die einzelnen an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wenn bei "/release" und "/renew" kein Adaptername angegeben wird, werden die
IP-Adressleases für alle an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder
erneuert.

Wenn bei "/setclassid" und "/setclassid6" keine Klassen-ID angegeben wird,
wird die Klassen-ID entfernt.

Beispiele:
   > ipconfig                       ... Zeigt Informationen an.
   > ipconfig /all                  ... Zeigt detaillierte Informationen an.
   > ipconfig /renew                ... Erneuert alle Adapter.
   > ipconfig /renew EL*            ... Erneuert alle Verbindungen, deren
                                        Name mit "EL" beginnt.
   > ipconfig /release *Ver*        ... Gibt alle übereinstimmenden
                                        Verbindungen frei (z.B.
                                        "Verkabelte Ethernetverbindung 1" oder
                                        "Verkabelte Ethernetverbindung 2").
   > ipconfig /allcompartments      ... Zeigt Informationen zu allen
                                        Datendepots an.
   > ipconfig /allcompartments /all ... Zeigt detaillierte Informationen zu
                                        allen Datendepots an.
Syntax:
  ipconfig [/allcompartments] [/? | /all | 
                                 /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
                                 /renew6 [Adapter] | /release6 [Adapter] |
                                 /flushdns | /displaydns | /registerdns |
                                 /showclassid Adapter |
                                 /setclassid Adapter [Klassen-ID] |
                                 /showclassid6 Adapter |
                                 /setclassid6 Adapter [Klassen-ID] ]

wobei:
  "Adapter"       Verbindungsname
                  (Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe Beispiele)

  Optionen:
       /?               Zeigt diese Hilfe an.
       /all             Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
       /release         Gibt die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /release6        Gibt die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew           Erneuert die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /renew6          Erneuert die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns        Leert den DNS-Aufl”sungscache.
       /registerdns     Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert DNS-Namen
                        erneut.
       /displaydns      Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
       /showclassid     Zeigt alle für diesen Adapter zugelassenen
                        DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid      ändert die DHCP-Klassen-ID.
       /showclassid6    Zeigt alle für diesen Adapter zugelassenen
                        IPv6-DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid6     ändert die IPv6-DHCP-Klassen-ID.


Standardmäáig werden nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das
Standardgateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wenn bei "/release" und "/renew" kein Adaptername angegeben wird, werden die
IP-Adressenleases für alle an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder
erneuert.

Wenn bei "/setclassid" und "/setclassid6" keine Klassen-ID angegeben wird,
wird die Klassen-ID entfernt.

Beispiele:
   > ipconfig                      ... Zeigt Informationen an.
   > ipconfig /all                 ... Zeigt detaillierte Informationen an.
   > ipconfig /renew               ... Erneuert alle Adapter.
   > ipconfig /renew EL*           ... Erneuert alle Verbindungen, deren
                                       Namen mit "EL" beginnen.
   > ipconfig /release *Ver*       ... Gibt alle übereinstimmenden Verbindungen
                                       frei, z. B. "Lokale Verbindung 1" oder
                                       "Lokale Verbindung 2"
   > ipconfig /allcompartments     ... Zeigt Informationen zu allen Depots an.
   > ipconfig /allcompartments /all... Zeigt detaillierte Informationen zu
                                       allen Depots an.
Syntax:
  ipconfig [/allcompartments] [/? | /all | 
            /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
            /renew6 [Adapter] | /release6 [Adapter] |
            /flushdns | /displaydns | /registerdns |
            /showclassid Adapter |
            /setclassid Adapter [Klassen-ID] ]

wobei:
  Adapter        Verbindungsname
                 (Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe Beispiele)

  Optionen:
    /?           Zeigt die Hilfe an.
    /all         Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
    /allcompartments Zeigt Informationen für alle Depots an.
    /release     Gibt die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
    /release6    Gibt die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
    /renew       Erneuert die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter.
    /renew6      Erneuert die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter.
    /flushdns    Leert den DNS-Aufl”sungscache.
    /registerdns Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert DNS-Namen.
    /displaydns  Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
    /showclassid Zeigt alle DHCP-Klassen-IDs an, die für diesen
                 Adapter zugelassen sind.
    /setclassid  ändert die DHCP-Klassen-ID.

Standardmäáig wird nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Standard-
gateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wird bei /RELEASE oder /RENEW kein Adaptername angegeben, so werden die IP-
Adressen von allen an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder erneuert.

Wird bei /SETCLASSID keine Klassen-ID angegeben, dann wird die Klassen-ID
gel”scht.

Beispiele:
   > ipconfig                       ... Zeigt Informationen an.
   > ipconfig /all                  ... Zeigt detaillierte Informationen an.
   > ipconfig /renew                ... Erneuert IP-Adressen für alle Adapter.
   > ipconfig /renew EL*            ... Erneuert alle Verbindungen, deren
                                        Namen mit "EL" beginnt.
   > ipconfig /release *Ver*        ... Gibt alle übereinstimmenden Verbin-
                                        dungen frei, z. B. "Lokale
                                        Verbindung 1" und "Lokale Verbindung 2"
   > ipconfig /allcompartments      ... Zeigt Informationen über alle
                                        Depots an.
   > ipconfig /allcompartments /all ... Zeigt detaillierte Informationen über
                                        alle Depots an.
Syntax:
    ipconfig [/? | /all | /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
              /flushdns | /displaydns | /registerdns |
              /showclassid adapter |
              /setclassid adapter [Klassenkennung] ]

wobei:
    Adapter         Verbindungsname
                    (Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe Beispiele)

    Optionen:
       /?           Zeigt die Hilfe an.
       /all         Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
       /release     Gibt die IP-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew       Erneuert die IP-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns    Leert den DNS-Auflösungscache.
       /registerdns Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert DNS-Namen.
       /displaydns  Zeigt den Inhalt des DNS-Auflösungscaches an.
       /showclassid Zeigt alle DHCP-Klassenkennungen an, die für diesen
                    Adapter zugelassen sind.
       /setclassid  ändert die DHCP-Klassenkennung.

Standardmäßig wird nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Standard-
gateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wird bei /RELEASE oder /RENEW kein Adaptername angegeben, so werden die IP-
Adressen von allen an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder erneuert.

Wird bei /SETCLASSID kein Klassenkennung angegeben, dann wird die Klassen-
kennung gelöscht.

Beispiele:
    > ipconfig                   ... Zeigt Informationen an.
    > ipconfig /all              ... Zeigt detaillierte Informationen an.
    > ipconfig /renew            ... Erneuert die IP-Adressen für alle Adapter
    > ipconfig /renew EL*        ... Erneuert alle Verbindungen, deren Namen
                                     mit "EL" beginnt.
    > ipconfig /release *Ver*    ... Gibt alle übereinstimmenden Verbindungen
                                     frei, z.B. "Lokale Verbindung 1" und
                                                "Lokale Verbindung 2"
Windows 2000-IP-Konfiguration


Syntax:
   ipconfig [/? | /all | /release [Adapter] | /renew [Adapter] 
            | /flushdns | /registerdns
            | /showclassid Adapter
            | /setclassid Adapter [Klassenkennung] ]

   Adapter    Ganzer Name oder Zeichen mit "*" und "?", wobei
              "*" für beliebig viele und "?" für ein Zeichen steht.
   Optionen
       /?           Zeigt diesen Hilfetext an.
       /all         Zeigt die vollständigen Konfigurationsinformationen an.
       /release     Gibt die IP-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew       Erneuert die IP-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns    Leert den DNS-Aufl”sungscache.
       /registerdns Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert DNS-Namen.
       /displaydns  Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
       /showclassid Zeigt alle DHCP-Klassenkennungen an, die für diesen Adapter
                    zugelassen sind.
       /setclassid  ändert die DHCP-Klassenkennung.

Standardmäáig wird nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Standard-
gateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wird bei /RELEASE oder /RENEW kein Adaptername angegeben, so werden
die IP-Adressen von allen an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben
oder erneuert.

Wird bei /SETCLASSID keine Klassenkennung angegeben, dann wird die Klassen-
kennung gel”scht.

Beispiele:
    > ipconfig                    ... Zeigt Informationen an.
    > ipconfig /all               ... Zeigt detaillierte Informationen an.
    > ipconfig /renew             ... Erneuert IP-Adressen für alle
                                      Adapter.
    > ipconfig /renew EL*         ... Erneuert IP-Adressen für Adapter
                                      mit Namen EL....
    > ipconfig /release *ELINK?21*... Gibt alle entsprechenden Adapter
                                      frei, z.B. ELINK-21, ELINKi21karte usw.
Windows NT IP-Konfiguration

Syntax: IPCONFIG [/? | /ALL | /RELEASE [Adapter] | /RENEW [Adapter]]

     /?         Zeigt diesen Hilfetext an.
     /ALL       Zeigt vollständige Konfigurationsinformation an.
     /RELEASE   Gibt die IP-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
     /RENEW     Erneuert die IP-Adresse für den angegebenen Adapter.

Standardmäáig wird nur die IP-Adresse, die Subnet Mask und das Standard-
Gateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wird bei /RELEASE oder /RENEW kein Adaptername angegeben, so werden die
IP-Adressen aller an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder erneuert.
Windows IP Configuration
Command line options:
 /All - Display detailed information.
 /Batch [file] - Write to file or ./WINIPCFG.OUT
 /renew_all    - Renew   all adapters.
 /release_all  - Release all adapters.
 /renew   N    - Renew   adapter N.
 /release N    - Release adapter N.
Windows 98 IP-Konfiguration
Syntax:
/All - Alle Informationen werden ausgeben.
/Batch [Datei] - In Datei schreiben oder ./WINIPCFG.OUT
 /renew_all    - Aktualisiert alle Adapter.
 /release_all  - Gibt alle Adapter frei.
 /renew   N    - Aktualisiert Adapter N.
 /release N    - Gibt Adapter N frei.
SYNTAX:
  ipconfig [/allcompartments] [/? | /all |
                               /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
                               /renew6 [Adapter] | /release6 [Adapter] |
                               /flushdns | /displaydns | /registerdns |
                               /showclassid Adapter |
                               /setclassid Adapter [Klassen-ID] |
                               /showclassid6 Adapter |
                               /setclassid6 Adapter [Klassen-ID] ]

Wobei:
  "Adapter"             Verbindungsname
                        (Die Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe
                        Beispiele.)

  Optionen:
       /?               Zeigt diese Hilfe an.
       /all             Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
       /release         Gibt die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /release6        Gibt die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew           Erneuert die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /renew6          Erneuert die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns        Leert den DNS-Aufl”sungscache.
       /registerdns     Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert die
                        DNS-Namen erneut.
       /displaydns      Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
       /showclassid     Zeigt alle für den Adapter zugelassenen
                        DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid      ändert die DHCP-Klassen-ID.
       /showclassid6    Zeigt alle für den Adapter zugelassenen
                        IPv6-DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid6     ändert die IPv6-DHCP-Klassen-ID.


Standardmäáig werden nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das
Standardgateway für die einzelnen an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wenn bei "/release" und "/renew" kein Adaptername angegeben wird, werden die
IP-Adressleases für alle an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder
erneuert.

Wenn bei "/setclassid" und "/setclassid6" keine Klassen-ID angegeben wird,
wird die Klassen-ID entfernt.

Beispiele:
   > ipconfig                       ... Zeigt Informationen an.
   > ipconfig /all                  ... Zeigt detaillierte Informationen an.
   > ipconfig /renew                ... Erneuert alle Adapter.
   > ipconfig /renew EL*            ... Erneuert alle Verbindungen, deren
                                        Name mit "EL" beginnt.
   > ipconfig /release *Ver*        ... Gibt alle übereinstimmenden
                                        Verbindungen frei (z.B.
                                        "Verkabelte Ethernetverbindung 1" oder
                                        "Verkabelte Ethernetverbindung 2").
   > ipconfig /allcompartments      ... Zeigt Informationen zu allen
                                        Datendepots an.
   > ipconfig /allcompartments /all ... Zeigt detaillierte Informationen zu
                                        allen Datendepots an.
SYNTAX:
  ipconfig [/allcompartments] [/? | /all |
                               /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
                               /renew6 [Adapter] | /release6 [Adapter] |
                               /flushdns | /displaydns | /registerdns |
                               /showclassid Adapter |
                               /setclassid Adapter [Klassen-ID] |
                               /showclassid6 Adapter |
                               /setclassid6 Adapter [Klassen-ID] ]

Wobei:
  "Adapter"             Verbindungsname
                        (Die Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe
                        Beispiele.)

  Optionen:
       /?               Zeigt diese Hilfe an.
       /all             Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
       /release         Gibt die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /release6        Gibt die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew           Erneuert die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /renew6          Erneuert die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns        Leert den DNS-Aufl”sungscache.
       /registerdns     Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert die
                        DNS-Namen erneut.
       /displaydns      Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
       /showclassid     Zeigt alle für den Adapter zugelassenen
                        DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid      ändert die DHCP-Klassen-ID.
       /showclassid6    Zeigt alle für den Adapter zugelassenen
                        IPv6-DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid6     ändert die IPv6-DHCP-Klassen-ID.


Standardmäáig werden nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das
Standardgateway für die einzelnen an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wenn bei "/release" und "/renew" kein Adaptername angegeben wird, werden die
IP-Adressleases für alle an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder
erneuert.

Wenn bei "/setclassid" und "/setclassid6" keine Klassen-ID angegeben wird,
wird die Klassen-ID entfernt.

Beispiele:
   > ipconfig                       ... Zeigt Informationen an.
   > ipconfig /all                  ... Zeigt detaillierte Informationen an.
   > ipconfig /renew                ... Erneuert alle Adapter.
   > ipconfig /renew EL*            ... Erneuert alle Verbindungen, deren
                                        Name mit "EL" beginnt.
   > ipconfig /release *Ver*        ... Gibt alle übereinstimmenden
                                        Verbindungen frei (z.B.
                                        "Verkabelte Ethernetverbindung 1" oder
                                        "Verkabelte Ethernetverbindung 2").
   > ipconfig /allcompartments      ... Zeigt Informationen zu allen
                                        Datendepots an.
   > ipconfig /allcompartments /all ... Zeigt detaillierte Informationen zu
                                        allen Datendepots an.
Syntax:
  ipconfig [/allcompartments] [/? | /all | 
                                 /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
                                 /renew6 [Adapter] | /release6 [Adapter] |
                                 /flushdns | /displaydns | /registerdns |
                                 /showclassid Adapter |
                                 /setclassid Adapter [Klassen-ID] |
                                 /showclassid6 Adapter |
                                 /setclassid6 Adapter [Klassen-ID] ]

wobei:
  "Adapter"       Verbindungsname
                  (Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe Beispiele)

  Optionen:
       /?               Zeigt diese Hilfe an.
       /all             Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
       /release         Gibt die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /release6        Gibt die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew           Erneuert die IPv4-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /renew6          Erneuert die IPv6-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns        Leert den DNS-Aufl”sungscache.
       /registerdns     Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert DNS-Namen
                        erneut.
       /displaydns      Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
       /showclassid     Zeigt alle für diesen Adapter zugelassenen
                        DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid      ändert die DHCP-Klassen-ID.
       /showclassid6    Zeigt alle für diesen Adapter zugelassenen
                        IPv6-DHCP-Klassen-IDs an.
       /setclassid6     ändert die IPv6-DHCP-Klassen-ID.


Standardmäáig werden nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das
Standardgateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wenn bei "/release" und "/renew" kein Adaptername angegeben wird, werden die
IP-Adressenleases für alle an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder
erneuert.

Wenn bei "/setclassid" und "/setclassid6" keine Klassen-ID angegeben wird,
wird die Klassen-ID entfernt.

Beispiele:
   > ipconfig                      ... Zeigt Informationen an.
   > ipconfig /all                 ... Zeigt detaillierte Informationen an.
   > ipconfig /renew               ... Erneuert alle Adapter.
   > ipconfig /renew EL*           ... Erneuert alle Verbindungen, deren
                                       Namen mit "EL" beginnen.
   > ipconfig /release *Ver*       ... Gibt alle übereinstimmenden Verbindungen
                                       frei, z. B. "Lokale Verbindung 1" oder
                                       "Lokale Verbindung 2"
   > ipconfig /allcompartments     ... Zeigt Informationen zu allen Depots an.
   > ipconfig /allcompartments /all... Zeigt detaillierte Informationen zu
                                       allen Depots an.
Syntax:
    ipconfig [/? | /all | /renew [Adapter] | /release [Adapter] |
              /flushdns | /displaydns | /registerdns |
              /showclassid adapter |
              /setclassid adapter [Klassenkennung] ]

wobei:
    Adapter         Verbindungsname
                    (Platzhalter * und ? sind zulässig, siehe Beispiele)

    Optionen:
       /?           Zeigt die Hilfe an.
       /all         Zeigt alle Konfigurationsinformationen an.
       /release     Gibt die IP-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew       Erneuert die IP-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns    Leert den DNS-Auflösungscache.
       /registerdns Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert DNS-Namen.
       /displaydns  Zeigt den Inhalt des DNS-Auflösungscaches an.
       /showclassid Zeigt alle DHCP-Klassenkennungen an, die für diesen
                    Adapter zugelassen sind.
       /setclassid  ändert die DHCP-Klassenkennung.

Standardmäßig wird nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Standard-
gateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wird bei /RELEASE oder /RENEW kein Adaptername angegeben, so werden die IP-
Adressen von allen an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder erneuert.

Wird bei /SETCLASSID kein Klassenkennung angegeben, dann wird die Klassen-
kennung gelöscht.

Beispiele:
    > ipconfig                   ... Zeigt Informationen an.
    > ipconfig /all              ... Zeigt detaillierte Informationen an.
    > ipconfig /renew            ... Erneuert die IP-Adressen für alle Adapter
    > ipconfig /renew EL*        ... Erneuert alle Verbindungen, deren Namen
                                     mit "EL" beginnt.
    > ipconfig /release *Ver*    ... Gibt alle übereinstimmenden Verbindungen
                                     frei, z. B. "Lokale Verbindung 1" und
                                     "Lokale Verbindung 2"
Windows 2000-IP-Konfiguration


Syntax:
   ipconfig [/? | /all | /release [Adapter] | /renew [Adapter] 
            | /flushdns | /registerdns
            | /showclassid Adapter
            | /setclassid Adapter [Klassenkennung] ]

   Adapter    Ganzer Name oder Zeichen mit "*" und "?", wobei
              "*" für beliebig viele und "?" für ein Zeichen steht.
   Optionen
       /?           Zeigt diesen Hilfetext an.
       /all         Zeigt die vollständigen Konfigurationsinformationen an.
       /release     Gibt die IP-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
       /renew       Erneuert die IP-Adresse für den angegebenen Adapter.
       /flushdns    Leert den DNS-Aufl”sungscache.
       /registerdns Aktualisiert alle DHCP-Leases und registriert DNS-Namen.
       /displaydns  Zeigt den Inhalt des DNS-Aufl”sungscaches an.
       /showclassid Zeigt alle DHCP-Klassenkennungen an, die für diesen Adapter
                    zugelassen sind.
       /setclassid  ändert die DHCP-Klassenkennung.

Standardmäáig wird nur die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Standard-
gateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wird bei /RELEASE oder /RENEW kein Adaptername angegeben, so werden
die IP-Adressen von allen an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben
oder erneuert.

Wird bei /SETCLASSID keine Klassenkennung angegeben, dann wird die Klassen-
kennung gel”scht.

Beispiele:
    > ipconfig                    ... Zeigt Informationen an.
    > ipconfig /all               ... Zeigt detaillierte Informationen an.
    > ipconfig /renew             ... Erneuert IP-Adressen für alle
                                      Adapter.
    > ipconfig /renew EL*         ... Erneuert IP-Adressen für Adapter
                                      mit Namen EL....
    > ipconfig /release *ELINK?21*... Gibt alle entsprechenden Adapter
                                      frei, z.B. ELINK-21, ELINKi21karte usw.
Windows NT IP-Konfiguration

Syntax: IPCONFIG [/? | /ALL | /RELEASE [Adapter] | /RENEW [Adapter]]

     /?         Zeigt diesen Hilfetext an.
     /ALL       Zeigt vollständige Konfigurationsinformation an.
     /RELEASE   Gibt die IP-Adresse für den angegebenen Adapter frei.
     /RENEW     Erneuert die IP-Adresse für den angegebenen Adapter.

Standardmäáig wird nur die IP-Adresse, die Subnet Mask und das Standard-
Gateway für jeden an TCP/IP gebundenen Adapter angezeigt.

Wird bei /RELEASE oder /RENEW kein Adaptername angegeben, so werden die
IP-Adressen aller an TCP/IP gebundenen Adapter freigegeben oder erneuert.
Verfügbar unter
Windows 10, Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, Windows NT4, Windows ME, Windows 98, Windows 2016 Server, Windows 2012 R2 Server, Windows 2008 R2 Server, Windows 2003 R2 Server, Windows 2000 Server, Windows NT4 Server

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.