telnet - Kommunikation mit einem Remotecomputer der den Telnetdienst ausführt - CMD Befehle Übersicht

Beschreibung
Kommunikation mit einem Remotecomputer der den Telnetdienst ausführt.
Dieser Befehl kann auch zum Testen von eMail Servern benutzt werden, ein entsprechendes Beispiel ist angefügt.

telnet [-a] [-e Escapezeichen] [-f Protokolldatei] [-l Benutzer] [-t Begriff] [Host [Port] ]

Bemerkung:
telnet muss unter aktuellen Windows Betriebssystemen nachinstalliert werden.

-a
Automatische Anmeldung. Identisch mit Option -l, verwendet aber den Namen des aktuell angemeldeten Benutzers.

-e
Escapezeichen, um Telnet-Clientbefehlseingabe einzugeben.

-f
Dateiname zur Protokollierung des Clients.

-l
Gibt den Benutzernamen der für die Anmeldung auf einem Remotesystem verwendet wird. Erfordert, dass das Remotesystem die Option TELNET ENVIRON unterstützt.

-t
Gibt den Terminaltyp an. Unterstützt werden nur die Typen: vt100, vt52, ansi und vtnt.

Host
Gibt den Namen oder die IP Adresse des Remotecomputers an, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.

Port
Gibt die Portnummer oder den Dienstnamen an.

z.B.
Telnet zum versenden von eMails.
In diesem Beispiel wird eine eMail über den Server „Testserver“ versendet, die Verbindung erfolgt auf dem SMTP Port 25.
Das Versenden von Mails auf diese Art dient nur zu Testzwecken und wird auf vielen Servern aufgrund der fehlenden Authentifizierung nicht funktionieren.
Es soll lediglich den Einsatz von Telnet demonstrieren.

Verbindung am Server auf Port 25 der Server sollte nach Eingabe eine Statusmeldung mit der Nummer 220 ausgeben.

Bestätigung am Server. Der Server sollte nach Eingabe eine Statusmeldung mit der Nummer 250 ausgeben.

Angabe der Absender Mailadresse:

Angabe der Empfänger Mailadresse:

Das System darüber informieren dass wir mit der Eingabe des Textes beginnen wollen.

Eingabe des Mailtextes den Betreff geben Sie dann durch Angabe von „subject:“ an.
Beendet wird die Texteingabe durch die Return Taste, einen Punkt „.“ und nochmalige Return Taste

Bei den meisten Systemen wird die Mail sofort gesendet, bei anderen erst beim verlassen durch quit.

 

Verfügbar unter
Windows 10, Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows 2000, Windows NT4, Windows ME, Windows 98, Windows 95, Windows 2016 Server, Windows 2012 R2 Server, Windows 2008 R2 Server, Windows 2003 R2 Server, Windows 2000 Server, Windows NT4 Server

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.