takeown - Übernahme des Besitzes von systemeigenen Dateien - CMD Befehle Übersicht

Beschreibung
Übernahme des Besitzes von systemeigenen Dateien.

TAKEOWN [/S System [/U Benutzername [/P [Kennwort]]]]
        /F Dateiname [/A] [/R [/D Aufforderung]]

Beschreibung:
    Dieses Tool erm”glicht einem Administrator das Wiederherstellen des
    Zugriffs auf eine Datei, für die der Zugriff durch erneutes Zuweisen
    des Besitzers verweigert wurde.

Parameterliste: 
    /S        System             Bestimmt das Remotesystem mit dem eine
                                 Verbindung hergestellt werden soll.

    /U        [Domäne\]Benutzer  Bestimmt den Benutzerkontext, unter
                                 dem der Befehl ausgeführt werden soll.

    /P        [Kennwort]         Gibt das Kennwort für den jeweiligen
                                 Benutzerkontext an. Zeigt eine Eingabe-
                                 aufforderung an, wenn keine Eingabe
                                 vorgenommen wurde.

    /F        Dateiname          Gibt das Dateinamen- oder Verzeichnis-
                                 namenmuster an. Platzhalter "*" k”nnen
                                 verwendet werden,um das Muster anzugeben.
                                 Erm”glicht die Angabe von Freigabename\
                                 Dateiname.

    /A                           šberträgt die Besitzrechte an die Gruppe
                                 "Administratoren" anstelle des aktuellen
                                 Benutzers.

    /R                           Rekursiv: Weist das Tool zur Bearbeitung von
                                 Dateien im angegebenen Verzeichnis und allen 
                                 Unterverzeichnissen an.

    /D        Aufforderung       Standardantwort, die verwendet wird, wenn der
                                 aktuelle Benutzer nicht die Berechtigung
                                 "Ordner auflisten" für ein Verzeichnis hat.
                                 Tritt bei der rekursiven Bearbeitung (/R)
                                 von Unterverzeichnissen auf. Gültige Werte
                                 sind "Y" zum šbernehmen der Besitzrechte
                                 oder "N" zum Auslassen dieses Schrittes.

    /SKIPSL                      Keiner symbolischen Verknüpfung folgen.
                                 Nur mit "/R" zulässig.

    /?                           Zeigt die Hilfemeldung an.

    HINWEIS: 1) Wenn "/A" nicht angegeben wird, werden die Besitzrechte für
                die Datei dem derzeit angemeldeten Benutzer übertragen.

             2) Gemischte Muster mit "?" und "*" werden nicht unterstützt.

             3) "/D" wird verwendet, um die Bestätigungsaufforderung zu
                unterdrücken.

Beispiele: 
    TAKEOWN /?
    TAKEOWN /F Dateiname
    TAKEOWN /F \\system\share\lostfile /A
    TAKEOWN /F directory /R /D N
    TAKEOWN /F directory /R /A
    TAKEOWN /F *
    TAKEOWN /F C:\Windows\System32\acme.exe
    TAKEOWN /F %windir%\*.txt
    TAKEOWN /S System /F EigeneFreigabe\Acme*.doc
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /F EigeneFreigabe\EigeneBinärdatei.dll
    TAKEOWN /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Dateiname
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Dokumente\Report.doc /A
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\* 
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Startseite\Anmelden /R
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\Verzeichnis
    /R /A
TAKEOWN [/S System [/U Benutzername [/P [Kennwort]]]]
        /F Dateiname [/A] [/R [/D Aufforderung]]

Beschreibung:
    Dieses Tool erm”glicht einem Administrator das Wiederherstellen des
    Zugriffs auf eine Datei, für die der Zugriff durch erneutes Zuweisen
    des Besitzers verweigert wurde.

Parameterliste: 
    /S        System             Bestimmt das Remotesystem mit dem eine
                                 Verbindung hergestellt werden soll.

    /U        [Domäne\]Benutzer  Bestimmt den Benutzerkontext, unter
                                 dem der Befehl ausgeführt werden soll.

    /P        [Kennwort]         Gibt das Kennwort für den jeweiligen
                                 Benutzerkontext an. Zeigt eine Eingabe-
                                 aufforderung an, wenn keine Eingabe
                                 vorgenommen wurde.

    /F        Dateiname          Gibt das Dateinamen- oder Verzeichnis-
                                 namenmuster an. Platzhalter "*" k”nnen
                                 verwendet werden,um das Muster anzugeben.
                                 Erm”glicht die Angabe von Freigabename\
                                 Dateiname.

    /A                           šberträgt die Besitzrechte an die Gruppe
                                 "Administratoren" anstelle des aktuellen
                                 Benutzers.

    /R                           Rekursiv: Weist das Tool zur Bearbeitung von
                                 Dateien im angegebenen Verzeichnis und allen 
                                 Unterverzeichnissen an.

    /D        Aufforderung       Standardantwort, die verwendet wird, wenn der
                                 aktuelle Benutzer nicht die Berechtigung
                                 "Ordner auflisten" für ein Verzeichnis hat.
                                 Tritt bei der rekursiven Bearbeitung (/R)
                                 von Unterverzeichnissen auf. Gültige Werte
                                 sind "Y" zum šbernehmen der Besitzrechte
                                 oder "N" zum Auslassen dieses Schrittes.

    /SKIPSL                      Keiner symbolischen Verknüpfung folgen.
                                 Nur mit "/R" zulässig.

    /?                           Zeigt die Hilfemeldung an.

    HINWEIS: 1) Wenn "/A" nicht angegeben wird, werden die Besitzrechte für
                die Datei dem derzeit angemeldeten Benutzer übertragen.

             2) Gemischte Muster mit "?" und "*" werden nicht unterstützt.

             3) "/D" wird verwendet, um die Bestätigungsaufforderung zu
                unterdrücken.

Beispiele: 
    TAKEOWN /?
    TAKEOWN /F Dateiname
    TAKEOWN /F \\system\share\lostfile /A
    TAKEOWN /F directory /R /D N
    TAKEOWN /F directory /R /A
    TAKEOWN /F *
    TAKEOWN /F C:\Windows\System32\acme.exe
    TAKEOWN /F %windir%\*.txt
    TAKEOWN /S System /F EigeneFreigabe\Acme*.doc
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /F EigeneFreigabe\EigeneBinärdatei.dll
    TAKEOWN /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Dateiname
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Dokumente\Report.doc /A
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\* 
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Startseite\Anmelden /R
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\Verzeichnis
    /R /A
TAKEOWN [/S System [/U Benutzername [/P [Kennwort]]]]
        /F Dateiname [/A] [/R [/D Aufforderung]]

Beschreibung:
    Dieses Tool erm”glicht einem Administrator das Wiederherstellen des
    Zugriffs auf eine Datei, für die der Zugriff durch erneutes Zuweisen
    des Besitzers verweigert wurde.

Parameterliste: 
    /S        System             Bestimmt das Remotesystem mit dem eine
                                 Verbindung hergestellt werden soll.

    /U        [Domäne\]Benutzer  Bestimmt den Benutzerkontext, unter
                                 dem der Befehl ausgeführt werden soll.

    /P        [Kennwort]         Gibt das Kennwort für den jeweiligen
                                 Benutzerkontext an. Zeigt eine Eingabe-
                                 aufforderung an, wenn keine Eingabe
                                 vorgenommen wurde.

    /F        Dateiname          Gibt das Dateinamen- oder Verzeichnis-
                                 namenmuster an. Platzhalter "*" k”nnen
                                 verwendet werden,um das Muster anzugeben.
                                 Erm”glicht die Angabe von Freigabename\
                                 Dateiname.

    /A                           šberträgt die Besitzrechte an die Gruppe
                                 "Administratoren" anstelle des aktuellen
                                 Benutzers.

    /R                           Rekursiv: Weist das Tool zur Bearbeitung von
                                 Dateien im angegebenen Verzeichnis und allen 
                                 Unterverzeichnissen an.

    /D        Aufforderung       Standardantwort, die verwendet wird, wenn der
                                 aktuelle Benutzer nicht die Berechtigung
                                 "Ordner auflisten" für ein Verzeichnis hat.
                                 Tritt bei der rekursiven Bearbeitung (/R)
                                 von Unterverzeichnissen auf. Gültige Werte
                                 sind "Y" zum šbernehmen der Besitzrechte
                                 oder "N" zum Auslassen dieses Schrittes.

    /?                           Zeigt die Hilfemeldung an.

    HINWEIS: 1) Wenn "/A" nicht angegeben wird, werden die Besitzrechte für
                die Datei dem derzeit angemeldeten Benutzer übertragen.

             2) Gemischte Muster mit "?" und "*" werden nicht unterstützt.

             3) "/D" wird verwendet, um die Bestätigungsaufforderung zu
                unterdrücken.

Beispiele: 
    TAKEOWN /?
    TAKEOWN /F Dateiname
    TAKEOWN /F \\System\Freigabe\Dateiname /A
    TAKEOWN /F Verzeichnis/R /D N
    TAKEOWN /F Verzeichnis /R /A
    TAKEOWN /F *
    TAKEOWN /F C:\Windows\System32\acme.exe
    TAKEOWN /F %windir%\*.txt
    TAKEOWN /S System /F EigeneFreigabe\Acme*.doc
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /F EigeneFreigabe\foo.dll
    TAKEOWN /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Dateiname
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Dokumente\Report.doc /A
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\* 
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Startseite\Anmelden /R
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Verzeichnis /R /A
TAKEOWN [/S System [/U Benutzername [/P [Kennwort]]]]
        /F Dateiname [/A] [/R [/D Aufforderung]]

Beschreibung:
    Dieses Tool erm”glicht einem Administrator das Wiederherstellen des    Zugriffs auf eine Datei, für die der Zugriff durch erneutes Zuweisen
    des Besitzers verweigert wurde.

Parameterliste: 
    /S        System             Bestimmt das Remotesystem mit dem eine
                                 Verbindung hergestellt werden soll.

    /U        [Domäne\]Benutzer  Bestimmt den Benutzerkontext, unter
                                 dem der Befehl ausgeführt werden soll.

    /P        [Kennwort]         Gibt das Kennwort für den jeweiligen
                                 Benutzerkontext an. Zeigt eine Eingabe-
                                 aufforderung an, wenn keine Eingabe
                                 vorgenommen wurde.

    /F        Dateiname          Gibt das Dateinamen- oder Verzeichnis-
                                 namenmuster an. Platzhalter "*" k”nnen
                                 verwendet werden,um das Muster anzugeben.
                                 Erm”glicht die Angabe von Freigabename\
                                 Dateiname.

    /A                           šberträgt die Besitzrechte an die Gruppe "Administratoren"
                                 anstelle des aktuellen Benutzers.

    /R                           Rekursiv: Weist das Tool zur Bearbeitung von
                                 Dateien im angegebenen Verzeichnis und allen 
                                 Unterverzeichnissen an.

    /D        Aufforderung       Standardantwort, die verwendet wird, wenn der
                                 aktuelle Benutzer nicht die Berechtigung
                                 "Ordner auflisten" für ein Verzeichnis hat.
                                 Tritt bei der rekursiven Bearbeitung (/R)
                                 von Unterverzeichnissen auf. Gültige Werte
                                 sind "Y" zum šbernehmen der Besitzrechte
                                 oder "N" zum Auslassen dieses Schrittes.

    /?                           Zeigt die Hilfemeldung an.

    HINWEIS: 1) Wenn "/A" nicht angegeben wird, werden die Besitzrechte für
                die Datei dem derzeit angemeldeten Benutzer übertragen.

             2) Gemischte Muster mit "?" und "*" werden nicht unterstützt.

             3) "/D" wird verwendet, um die Bestätigungsaufforderung zu
                unterdrücken.

Beispiele: 
    TAKEOWN /?
    TAKEOWN /F Dateiname
    TAKEOWN /F \\System\Freigabe\Dateiname /A
    TAKEOWN /F Verzeichnis/R /D N
    TAKEOWN /F Verzeichnis /R /A
    TAKEOWN /F *
    TAKEOWN /F C:\Windows\System32\acme.exe
    TAKEOWN /F %windir%\*.txt
    TAKEOWN /S System /F EigeneFreigabe\Acme*.doc
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /F EigeneFreigabe\foo.dll
    TAKEOWN /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Dateiname
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Dokumente\Report.doc /A
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\* 
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Startseite\Anmelden /R
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\Verzeichnis /R /A
TAKEOWN [/S System [/U Benutzername [/P [Kennwort]]]]
        /F Dateiname [/A] [/R [/D Aufforderung]]

Beschreibung:
    Dieses Tool erm”glicht einem Administrator das Wiederherstellen des
    Zugriffs auf eine Datei, für die der Zugriff durch erneutes Zuweisen
    des Besitzers verweigert wurde.

Parameterliste: 
    /S        System             Bestimmt das Remotesystem mit dem eine
                                 Verbindung hergestellt werden soll.

    /U        [Domäne\]Benutzer  Bestimmt den Benutzerkontext, unter
                                 dem der Befehl ausgeführt werden soll.

    /P        [Kennwort]         Gibt das Kennwort für den jeweiligen
                                 Benutzerkontext an. Zeigt eine Eingabe-
                                 aufforderung an, wenn keine Eingabe
                                 vorgenommen wurde.

    /F        Dateiname          Gibt das Dateinamen- oder Verzeichnis-
                                 namenmuster an. Platzhalter "*" k”nnen
                                 verwendet werden,um das Muster anzugeben.
                                 Erm”glicht die Angabe von Freigabename\
                                 Dateiname.

    /A                           šberträgt die Besitzrechte an die Gruppe
                                 "Administratoren" anstelle des aktuellen
                                 Benutzers.

    /R                           Rekursiv: Weist das Tool zur Bearbeitung von
                                 Dateien im angegebenen Verzeichnis und allen 
                                 Unterverzeichnissen an.

    /D        Aufforderung       Standardantwort, die verwendet wird, wenn der
                                 aktuelle Benutzer nicht die Berechtigung
                                 "Ordner auflisten" für ein Verzeichnis hat.
                                 Tritt bei der rekursiven Bearbeitung (/R)
                                 von Unterverzeichnissen auf. Gültige Werte
                                 sind "Y" zum šbernehmen der Besitzrechte
                                 oder "N" zum Auslassen dieses Schrittes.

    /SKIPSL                      Keiner symbolischen Verknüpfung folgen.
                                 Nur mit "/R" zulässig.

    /?                           Zeigt die Hilfemeldung an.

    HINWEIS: 1) Wenn "/A" nicht angegeben wird, werden die Besitzrechte für
                die Datei dem derzeit angemeldeten Benutzer übertragen.

             2) Gemischte Muster mit "?" und "*" werden nicht unterstützt.

             3) "/D" wird verwendet, um die Bestätigungsaufforderung zu
                unterdrücken.

Beispiele: 
    TAKEOWN /?
    TAKEOWN /F Dateiname
    TAKEOWN /F \\system\share\lostfile /A
    TAKEOWN /F directory /R /D N
    TAKEOWN /F directory /R /A
    TAKEOWN /F *
    TAKEOWN /F C:\Windows\System32\acme.exe
    TAKEOWN /F %windir%\*.txt
    TAKEOWN /S System /F EigeneFreigabe\Acme*.doc
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /F EigeneFreigabe\EigeneBinärdatei.dll
    TAKEOWN /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Dateiname
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Dokumente\Report.doc /A
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\* 
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Startseite\Anmelden /R
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\Verzeichnis
    /R /A
TAKEOWN [/S System [/U Benutzername [/P [Kennwort]]]]
        /F Dateiname [/A] [/R [/D Aufforderung]]

Beschreibung:
    Dieses Tool erm”glicht einem Administrator das Wiederherstellen des
    Zugriffs auf eine Datei, für die der Zugriff durch erneutes Zuweisen
    des Besitzers verweigert wurde.

Parameterliste: 
    /S        System             Bestimmt das Remotesystem mit dem eine
                                 Verbindung hergestellt werden soll.

    /U        [Domäne\]Benutzer  Bestimmt den Benutzerkontext, unter
                                 dem der Befehl ausgeführt werden soll.

    /P        [Kennwort]         Gibt das Kennwort für den jeweiligen
                                 Benutzerkontext an. Zeigt eine Eingabe-
                                 aufforderung an, wenn keine Eingabe
                                 vorgenommen wurde.

    /F        Dateiname          Gibt das Dateinamen- oder Verzeichnis-
                                 namenmuster an. Platzhalter "*" k”nnen
                                 verwendet werden,um das Muster anzugeben.
                                 Erm”glicht die Angabe von Freigabename\
                                 Dateiname.

    /A                           šberträgt die Besitzrechte an die Gruppe
                                 "Administratoren" anstelle des aktuellen
                                 Benutzers.

    /R                           Rekursiv: Weist das Tool zur Bearbeitung von
                                 Dateien im angegebenen Verzeichnis und allen 
                                 Unterverzeichnissen an.

    /D        Aufforderung       Standardantwort, die verwendet wird, wenn der
                                 aktuelle Benutzer nicht die Berechtigung
                                 "Ordner auflisten" für ein Verzeichnis hat.
                                 Tritt bei der rekursiven Bearbeitung (/R)
                                 von Unterverzeichnissen auf. Gültige Werte
                                 sind "Y" zum šbernehmen der Besitzrechte
                                 oder "N" zum Auslassen dieses Schrittes.

    /SKIPSL                      Keiner symbolischen Verknüpfung folgen.
                                 Nur mit "/R" zulässig.

    /?                           Zeigt die Hilfemeldung an.

    HINWEIS: 1) Wenn "/A" nicht angegeben wird, werden die Besitzrechte für
                die Datei dem derzeit angemeldeten Benutzer übertragen.

             2) Gemischte Muster mit "?" und "*" werden nicht unterstützt.

             3) "/D" wird verwendet, um die Bestätigungsaufforderung zu
                unterdrücken.

Beispiele: 
    TAKEOWN /?
    TAKEOWN /F Dateiname
    TAKEOWN /F \\system\share\lostfile /A
    TAKEOWN /F directory /R /D N
    TAKEOWN /F directory /R /A
    TAKEOWN /F *
    TAKEOWN /F C:\Windows\System32\acme.exe
    TAKEOWN /F %windir%\*.txt
    TAKEOWN /S System /F EigeneFreigabe\Acme*.doc
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /F EigeneFreigabe\EigeneBinärdatei.dll
    TAKEOWN /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Dateiname
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Dokumente\Report.doc /A
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\* 
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Startseite\Anmelden /R
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\Verzeichnis
    /R /A
TAKEOWN [/S System [/U Benutzername [/P [Kennwort]]]]
        /F Dateiname [/A] [/R [/D Aufforderung]]

Beschreibung:
    Dieses Tool erm”glicht einem Administrator das Wiederherstellen des
    Zugriffs auf eine Datei, für die der Zugriff durch erneutes Zuweisen
    des Besitzers verweigert wurde.

Parameterliste: 
    /S        System             Bestimmt das Remotesystem mit dem eine
                                 Verbindung hergestellt werden soll.

    /U        [Domäne\]Benutzer  Bestimmt den Benutzerkontext, unter
                                 dem der Befehl ausgeführt werden soll.

    /P        [Kennwort]         Gibt das Kennwort für den jeweiligen
                                 Benutzerkontext an. Zeigt eine Eingabe-
                                 aufforderung an, wenn keine Eingabe
                                 vorgenommen wurde.

    /F        Dateiname          Gibt das Dateinamen- oder Verzeichnis-
                                 namenmuster an. Platzhalter "*" k”nnen
                                 verwendet werden,um das Muster anzugeben.
                                 Erm”glicht die Angabe von Freigabename\
                                 Dateiname.

    /A                           šberträgt die Besitzrechte an die Gruppe
                                 "Administratoren" anstelle des aktuellen
                                 Benutzers.

    /R                           Rekursiv: Weist das Tool zur Bearbeitung von
                                 Dateien im angegebenen Verzeichnis und allen 
                                 Unterverzeichnissen an.

    /D        Aufforderung       Standardantwort, die verwendet wird, wenn der
                                 aktuelle Benutzer nicht die Berechtigung
                                 "Ordner auflisten" für ein Verzeichnis hat.
                                 Tritt bei der rekursiven Bearbeitung (/R)
                                 von Unterverzeichnissen auf. Gültige Werte
                                 sind "Y" zum šbernehmen der Besitzrechte
                                 oder "N" zum Auslassen dieses Schrittes.

    /?                           Zeigt die Hilfemeldung an.

    HINWEIS: 1) Wenn "/A" nicht angegeben wird, werden die Besitzrechte für
                die Datei dem derzeit angemeldeten Benutzer übertragen.

             2) Gemischte Muster mit "?" und "*" werden nicht unterstützt.

             3) "/D" wird verwendet, um die Bestätigungsaufforderung zu
                unterdrücken.

Beispiele: 
    TAKEOWN /?
    TAKEOWN /F Dateiname
    TAKEOWN /F \\System\Freigabe\Dateiname /A
    TAKEOWN /F Verzeichnis/R /D N
    TAKEOWN /F Verzeichnis /R /A
    TAKEOWN /F *
    TAKEOWN /F C:\Windows\System32\acme.exe
    TAKEOWN /F %windir%\*.txt
    TAKEOWN /S System /F EigeneFreigabe\Acme*.doc
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /F EigeneFreigabe\foo.dll
    TAKEOWN /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Dateiname
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Dokumente\Report.doc /A
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\* 
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Startseite\Anmelden /R
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Verzeichnis /R /A
TAKEOWN [/S System [/U Benutzername [/P [Kennwort]]]]
        /F Dateiname [/A] [/R [/D Aufforderung]]

Beschreibung:
    Dieses Programm erm”glicht Administratoren, Zugriffsrechte auf eine
    Datei wiederherzustellen, die nach Benutzerwechsel verweigert wurden.

Parameterliste: 
    /S   System             Bestimmt das Remotesystem für die
                            Verbindungsherstellung.

    /U   [Domäne\]Benutzer  Bestimmt den Benutzerkontext, unter 
                            dem der Befehl ausgeführt wird.

    /P   [Kennwort]         Bestimmt das Kennwort
                            für den Benutzerkontext. Auslassung
                            fordert zur Kennworteingabe auf.

    /F   Dateiname          Bestimmt das Datei- oder Verzeichnisnamens-
                            muster. "*" kann zum Angeben des
                            Musters verwendet werden.
                            Freigabename\Dateiname zugelassen.

    /A                      Erteilt der Administratorsgruppe
                            anstelle des aktuellen Benutzers Besitzrechte.

    /R                      Rekursiv: Führt den Befehl auf Dateien
                            im angegebenen Verzeichnis und allen
                            Unterverzeichnissen aus.

    /D   Aufforderung       Standardantwort, wenn der Benutzer nicht
                            zum Anzeigen eines Ordners in einem Verzeichnis
                            berechtigt ist. Dieser Befehl wird rekursiv (/R)
                            in allen Unterverzeichnissen ausgeführt. Gültige
                            Werte: "J" für Besitzübernahme und "N" für den
                            Vorgangsabbruch.

    /?                      Zeigt diese Hilfe an.

    HINWEIS: 1) Ohne Angabe von /A wird dem zurzeit angemeldeten
                Benutzer die Dateibesitzrechte erteilt.

             2) Verwenden von "?" und "*" in Mustern wird nicht
                unterstützt.

             3) /D unterdrückt die Bestätigungsaufforderung.

Beispiele: 
    TAKEOWN /?
    TAKEOWN /F Dateiname
    TAKEOWN /F \\System\Freigabe\Dateiname /A
    TAKEOWN /F Verzeichnis /R /D N
    TAKEOWN /F Verzeichnis /R /A
    TAKEOWN /F *
    TAKEOWN /F C:\Windows\System32\acme.exe
    TAKEOWN /F %windir%\*.txt
    TAKEOWN /S System /F EigeneFreigabe\Acme*.doc
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /F EigeneFreigabe\foo.dll
    TAKEOWN /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort /F Freigabe\Dateiname
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Dokumente\Report.doc /A
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\* 
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F Startseite\Anmelden /R
    TAKEOWN /S System /U Benutzer /P Kennwort /F EigeneFreigabe\Verzeichnis
            /R /A
Verfügbar unter
Windows 10, Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista, Windows 2016 Server, Windows 2012 R2 Server, Windows 2008 R2 Server, Windows 2003 R2 Server

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.